Halina Jaworski

Collage · Malerei · Objekt
19./20. September · Kunstpunkt 186
Ronsdorfer Straße 138
zur Karte
00890
Insinuative Bilder  2015 · acrylic auf Leinwand · 30 x 30 cm
Seit 1984 setzt die große Bildserie „Ahnen“ bei Halina Jaworski ein. In diesen (Acryl auf Leinwand )Gemälden öffnen sich imaginäre spirituelle Räume, die zunächst architektonisch erfahrbar erscheinen. Paravantartige Gebilde durchzogen mit Bildlinien und der betonte Duktus des Pinselstrichs geben den farbigen Flächen Transparenz. Die Gemälde weisen deutlich eine Erzählstruktur auf, die bei manchen der Werke durch Symbole oder Architektursegmente bestimmt wird. Vorausgingen beispielsweise ab 1979 die „Ecksen“-Reliefs (“shaped canvas” ), vieleckige, in den Raum klappbare Bildkörper. Die Arbeiten von Halina Jaworski erschließen sich am ehesten in der Aneinanderreihung. Unter anderen in Collagen die aus Aquarellen und Fotografien bestehen. Text ,Wikipedia.