Jörg Eberhard

Malerei
19./20. September · Kunstpunkt 148
Himmelgeister Straße 107b
Atelierhaus Salzmannbau
zur Karte
joerg-eberhard.de
j-e@online.de
Tel. 0152.21 95 18 52
00200
Draußen und Drinnen  2008-2019 · Acryl/Pappe · 310 x 300 cm
Die Dinge in unserer Welt haben keine Ordnung untereinander, sondern sind nurmehr für den Gebrauch durch uns bestimmt. Deshalb male ich sie durchscheinend, damit wir nicht mehr wissen, ob sie uns gegeben oder genommen werden. Gemalt sind sie als Silhouetten, sodass sie erkannt (oder verkannt?) werden, aber auch in der Bildfläche unberührbar versiegelt sind. Und darum liebe ich Reliquien, weil sie auf Geschichten und Beziehungen verweisen, selber aber nur verehrt und betrachtet werden können. Die unterschiedlichen Größen der Gegenstände, die Fragmente der Perspektive und die Überlagerungen zeigen einen Bildraum, in dem sich Farben trüben oder klären können, in den Licht einfällt und in dem Schatten geworfen werden. All das, was Malerei konnte, ziehe ich in Fragmenten heran, und füge es zu einem Capriccio zusammen. Aber wie nur?