Bei-Stand II  Schweißdraht 2,5 mm (Durchm.), 2 unverbundene Objekte halten sich im Gleichgewicht

Irene Rietdorf-Soutter

2. Wochenende: 22./ 23.08.2015

Kunstpunkt 251

Genres:

Grafik / Druckgrafik
Malerei
Skulptur / Plastik

Adresse:

Spielberger Weg 23
40474 Düsseldorf
Tel. 0211.45 22 10

nur am Samtag

irene.rietdorf-soutter@web.de

Kunstpunkt auf Karte zeigen

"In BEI-STAND entwickelt sich eine architektonische Konstruktion aus einer geraden und einer gebogenen Form, die sich aneinanderfügen und gegenseitig abstützen. Nur gemeinsam, durch ihren wechselseitigen 'Beistand', können sie diese Position einnehmen, ohne jedoch zusammengeschweißt zu sein. BEI-STAND umschreibt einen geometrisch-abstrakten Raum, einen Hohlraum, der allein durch seine äußeren Kanten, sein Skelett sichtbar wird. Seine feinen Stäbe ergeben ein sich ständig je nach Perspektive des Betrachters veränderndes Bild linearer Überschneidungen. Die unausgefüllten, offenen Volumen hingegen veranschaulichen umso deutlicher die filigrane Materialität der Skulptur.
Irene Rietdorf-Soutter hat hier Schweißdrähte zusammengesetzt, die normalerweise als Verbindungsstücke zweier Elemente dienen und als solche in der Schweißnaht bis zur Unkenntlichkeit verschwinden. Dem funktionalen Schweißdraht verleiht sie somit einen zweckfremden, ästhetischen Eigenwert."

Anne Rodler, museum kunst palast, Düsseldorf